Publications

Optical Spectroscopy and Chemical Imaging (OSCI)
Platzierung einzelner Proteine in den
Platzierung einzelner Proteine in den SERS‐Hot‐Spots selbstorganisierter Silbernanolinsen
2018
C. Heck, Y. Kanehira, J, Kneipp, I. Bald
Diese Studie demonstriert die Bottom‐up‐Synthese von Silbernanolinsen. Ein robustes Beschichtungsprotokoll ermöglichte die Funktionalisierung unterschiedlich großer Silbernanopartikel mit einzelsträngiger DNA unterschiedlicher Sequenz. Derartig beschichtete Partikel mit Durchmessern von 10 nm, 20 nm und 60 nm wurden mithilfe von DNA‐Origami‐Gerüsten zu Silbernanolinsen angeordnet. Ein einzelnes Molekül des Proteins Streptavidin ist in demjenigen Spalt zwischen den Partikeln immobilisiert worden, der die höchste Feldverstärkung zur Verfügung stellt. Streptavidin war dabei mit Alkin‐Gruppen modifiziert und fungierte als Modellanalyt in Experimenten zur oberflächenverstärkten Raman‐Streuung (SERS). Korrelierte Raman‐ und Rasterkraftmikroskopie‐Messungen ermöglichten die Aufnahme von SERS‐Signalen der Alkingruppen eines einzelnen Streptavidins, von einer einzelnen Silbernanolinse. Diese diskreten, selbstähnlichen Silbernanopartikelaggregate versprechen vielfältige Anwendungen im Feld der Plasmonik.

Details

Journal Article
Angewandte Chemie
130
25
7566-7569
10.1002/ange.201801748

Download